Wie würdet Ihr da vorgehen?

Alles rund um Lederreparturen/ Ledersitze nachfärben / Risse in Lederbezügen instand setzten

Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon SmartWay » 11.05.2008, 10:25

Hallo liebe Kollegen,
habe folgenden Schaden per E-Mail von einem Kunden zugeschickt bekommen.
Es handlet sich um eine Lederreparatur. Wie würdet Ihr da vorgehen?
Lederschaden.JPG
Lederschaden.JPG (201.89 KiB) 18650-mal betrachtet

Lederschaden2.JPG
Lederschaden2.JPG (174.9 KiB) 18649-mal betrachtet


Liebe Grüße

PS: Smart Repair Forum finde ich ne gute Sache! :)
SmartWay
Anfänger
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.05.2008, 09:58

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon mhob » 11.05.2008, 11:07

Hallo-ganz pauschal würde ich sagen-Druckstellen(hoffentlich nicht gerissen) abspachteln mit der Füll und Struckturmasse-daneben dann die Negativmasse aufbringen,hart werden lassen,über die Stelle wo die Struckturmasse gespachtelt wurde legen, Teflon´matte drauf und bügeln. Dann haste wieder ne Fläche drin-anschliessend den gesammten Sitz lackieren mit SEM. Wenn du mit Flüssigleder arbeitest, haste das Problem, dass du da keine Strucktur reinkriegen wirst. Ich bin mir nicht sicher, aber es gibt auch Strucktursprays für Amarturenbretter. Wenn es da weiche Varianten gibt,also weiche Strucktursprays, sollte das auch mit Flüssigleder und Struckturspray gehen(aber das weiss ich nicht genau-ich experimentier da immer vorher rum). Probieren würde ich das-wobei ich zunächst aber die 1 Variante mit dem Füll und Strucktur/masse probieren würde.
Für mich gibt es keinen Königsweg bei SmartRepair-ich teste dies und das und kann dann eben im Ernstfall verschiedene Varianten anwenden. Die Systeme sind meiner Meinung nach nicht individuell und man merkt, dass hier keine Anweder(die da immer mit arbeiten müssen) beim Entwickeln am Werk waren.
Ich denke mal viel neues konnte ich dir jetzt wirklich nicht sagen. Gruß Mhob
Viele Grüße aus Oberhausen wünscht der MHOB
CarCosmetikCenter-Oberhausen
Mülheimerstr.155
46045 Oberhausen
Der SmartRepairProfi in Nrw
www.carcosmetikcenter-oberhausen.de
mhob
Gold-Benutzer
Gold-Benutzer
 
Beiträge: 100
Registriert: 23.03.2008, 14:59
Plz/Ort: 46045 Oberhausen

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon SmartWay » 11.05.2008, 12:11

Gute Erklärung!
Was ist denn bitte "SEM" ?
SmartWay
Anfänger
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.05.2008, 09:58

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon mhob » 11.05.2008, 12:44

Hallo-SEM ist ein Färbesystemhersteller, der eben Lacke( lösemittel oder wasserbasis) , bzw. Lackmischsysteme für Leder,und Kunststoff und Vinyl und auch Stoßstangen(also diese grauen und schwarzen Bumpercolors) herstellt, und noch vieles mehr(z.B. Sonderlacke für Custum-motorräder usw).
Du kannst mit dem System jeden Farbton selbermischen. Ist also genau wie beim Lackkoffer für SpotRepair. Du hast Farbfächer und ein Buch mit MischFormeln (alte Variante),bzw. es gibt sogar ein Farbfindesystem(auch für Pocket-Pc)(neue Variante) und dann kannste eben Sitze,bzw. die Innenausstattung nachlackieren oder beilackieren.
Ich habe das System da und es ist echt gut. Wenn du Interesse hast, kannste dich ja mal per PN melden- das System hat 12 Grundtöne und es gibt 150ml,500ml und 1,9 liter flaschen. Preis ab 250 plus Steuer.Hinzu käme dann noch Zubehör zur Vor und Nachbehandlung und die Farbfindung (Farbfächer und Mischformeln oder das automatische Farbfindesystem-kenne ich mich nicht so mit aus). Wenn man sehr viel mit Leder arbeitet kann ein großes System sehr sehr gut sein. Wenn man es eher selten macht, kann man auch das System in Miniversion kaufen(agbefüllt in Spritzen). Mann kann die Farben auch direkt fertig gemischt bekommen.
Gruß MHOb
Viele Grüße aus Oberhausen wünscht der MHOB
CarCosmetikCenter-Oberhausen
Mülheimerstr.155
46045 Oberhausen
Der SmartRepairProfi in Nrw
www.carcosmetikcenter-oberhausen.de
mhob
Gold-Benutzer
Gold-Benutzer
 
Beiträge: 100
Registriert: 23.03.2008, 14:59
Plz/Ort: 46045 Oberhausen

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon Putzi007 » 08.07.2009, 23:06

Hallo, sehr gute Erklärung, vielen Dank nach Oberhausen. Ergänzend möchte ich noch erwähnen, das man sich manchmal in der Tiefe der Beschädigung täuscht, erstmal probieren, wie es mit ein wenig Farbe aussieht, vielleicht dann mit Flüssigleder, wenn es nicht reicht. Teilweise ist es besser, einen kleinen Kratzer mit Farbe gefüllt zu lassen, als mit der Füllmethode zu beginnen (hatte da schon Probleme).
Putzi007
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2009, 21:41

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon OTS » 28.07.2009, 23:01

Strukturmasse- dann die Negativmasse - würde ich gar net machen!!!! ist ja kein Loch da!!!
ich würde schleifen , dann Füller, dann den Füller wo Struktur fehlt punktuell mit Pinsel auftragen, trocknen , glattschleifen wenn gut - lacken,- bei dem schaden würde es gehen! (ist eher klein)
...so lange es Autos gibt und Verrückte, die damit fahren kann ich davon leben! ;-)
http://www.ots-folientechnik.de/
http://www.lackundbeulendoktor.de/
OTS
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 69
Registriert: 14.05.2009, 22:22
Plz/Ort: 26180 Wahnbek (Oldenburg)

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon Putzi007 » 01.08.2009, 15:22

Schrei mich doch bitte nich an, Du kennst mich doch gar nich... :wink:

Von welcher Firma gibt es denn Füller für Leder ?

Schreibe doch bitte eine genauere Erklärung, vielen Dank schon mal, würde mich sehr interessieren.
Putzi007
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2009, 21:41

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon OTS » 02.08.2009, 00:56

Wie Füller??? - soweit ich weiss gibt es bei allen Hersteller Leder-Füller oder gar Spachtel (bei Leder-repair sets) zB http://www.patina-naturell.de


http://62.75.177.102/martede-s11h6-Lede ... ieren.html - hier heißt es (Ledercreme) oder Flüssigleder

wie gesagt es gibt auch andere......

und ich male die Struktur mit Pinsel nach, trocknen, nachmalen, ...immer wieder! - ist aufwendig - lohnt aber wegen dem Ergebnis
Strukturmasse- dann die Negativmasse sieht immer so künstlich und geflickt aus
...so lange es Autos gibt und Verrückte, die damit fahren kann ich davon leben! ;-)
http://www.ots-folientechnik.de/
http://www.lackundbeulendoktor.de/
OTS
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 69
Registriert: 14.05.2009, 22:22
Plz/Ort: 26180 Wahnbek (Oldenburg)

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon Putzi007 » 02.08.2009, 15:35

Ach so, Du meinst Flüssigleder, das habe ich auch. Vielen Dank für den Tip mit dem Pinsel, werde ich ausprobieren :D
Putzi007
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2009, 21:41

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon hapo » 01.11.2009, 19:04

Struktur im Flüssigleder bekommst Du so rein:
Flüssigleder aufbringen (ohne Kanten) und trocknen lassen.
Dann Flüssigleder-Zusatz nehmen und mit dem Finger Flüssigleder bearbeiten, bis Flüssigleder klebrig wird. Dann die Struktur mit einem Kühlblock eindrücken.
Gruß Hapo
Nette Grüße an alle von:
http://www.hapo-smartrepair-shop.com
hapo
Bronze Benutzer
Bronze Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.05.2008, 18:09
Plz/Ort: 99713 Gundersleben

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon Putzi007 » 02.11.2009, 09:25

Hallo, verstehe ich nicht so ganz, meinst Du erwärmen, bis es flüssig wird, und dann das Negativ mit Kühlblock einbringen ?
Habe ich nicht hinbekommen, als es gerade formbar werden wollte, habe ich das komplette Stück Leder versaut, weil es die Hitze nicht vertragen hat. War ein Peugeot .
Werde ich nicht nochmal riskieren.

Wenn es da bessere Möglichkeiten gibt, unbedingt bei mir melden !!!

Gruß, der Putzi
Putzi007
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2009, 21:41

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon hapo » 02.11.2009, 09:31

Hallo
nein! nicht erwärmen! Flüssigleder trocknet von selbst. Den Zusatz anschließend einreiben. Dann wird das Flüssigleder klebrig. Dann die Struktur
mit Kühlblock eindrücken - fertig.
Übrigens haben wir bald einen neuen Kühlblock - dann geht es noch besser.
Gruß Hapo
Nette Grüße an alle von:
http://www.hapo-smartrepair-shop.com
hapo
Bronze Benutzer
Bronze Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.05.2008, 18:09
Plz/Ort: 99713 Gundersleben

Re: Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beitragvon Putzi007 » 02.11.2009, 18:33

hi, hört sich gut an, muss ich haben .Flüssigleder habe ich ja von euch, aber diesen besagten zusatz zum aufweichen nicht. bitte zuschicken.

Gruss, der Thomas
Putzi007
Silber-Benutzer
Silber-Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2009, 21:41


Zurück zu Lederdoktor Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron